Red Barben

Vaihingermarkt 24
D-70563 Stuttgart

 

Mobil 0172 / 6292482

info@redbarben.de

Öffnungszeiten:

  

Mo. geschlossen

Di.- Fr. 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Sa. 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Unsere Lieferanten:

Rezept: Loup de mer provenzalisch


Zutaten für 4 Personen:

 
4 Loup de mer-Filets à 200g, ohne Haut, beispielsweise von "Deutsche See"
4 große Scheiben unbehandelter, frischer Rückenspeck (à 80 g)
3 Thymianstiele
3 Salbeistiele
8 Knoblauchzehen
Weißer Pfeffer
Meersalz
4 frische Lorbeerblätter
800 g Kartoffeln, festkochend
650 g Mangoldblätter
8 EL Olivenöl
20 g getr. Tomaten (ohne Öl)
100 ml Fischfond 
Zucker
3 Stiele glatte Petersilie
1 unbehandelte Zitrone


Zubereitung (ca. 40 Minuten):

 
Als erstes die fein gehackten Thymian- und Salbeiblätter auf den Speckscheiben verteilen und die Kräuter leicht andrücken. Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und auf den Speckscheiben verteilen. Grob pfeffern.


Die Fischfilets leicht mit Meersalz würzen, mit einer Speckscheibe umwickeln und einem Lorbeerblatt garnieren. Die Filets anschließend einzeln in Backpapier wickeln, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 25-30 Minuten auf der untersten Schiene garen.Währenddessen die Kartoffeln schälen, grob zerkleinern und in wenig gesalzenem Wasser weich kochen. Die Mangoldblätter von den Stielen lösen, grob hacken und zu den weich gekochten Kartoffeln geben und etwa 2 Minuten mitkochen. Das Kochwasser bis auf etwa 100 ml abgießen, 5 EL Olivenöl zugeben und alles leicht zerstampfen. Eventuell mit Meersalz nachwürzen und warm halten.


Die Tomaten fein würfeln und mit dem Fischfond, dem restlichem Olivenöl, dem Meersalz, dem Pfeffer und einer Prise Zucker 3-4 Minuten leicht kochen. Petersilienblätter hacken und den Abrieb der unbehandelten Zitrone untermischen.


Zum Schluss den Fisch aus dem Ofen holen und den Lorbeer entfernen. Der Speck kann nach Belieben mitgegessen werden. Den Fisch mit den Kartoffeln und dem Tomatenfond auf einem Teller anrichten.

 


Quelle: "Deutsche See" Fischmanufaktur

 

DeutscheSee_Rezept_LoupdeMerprovenzalisc
Adobe Acrobat Dokument 358.8 KB

Rezept: Spanische Fisch-Paella

 

Zutaten für 4 Personen:

 
250 g Miesmuscheln, beispielsweise von "Deutsche See"
4 Meerbarbenfilets à 120 g, beispielsweise von "Deutsche See"
8 Riesengarnelen mit Schale, beispielsweise von "Deutsche See"
2 Hähnchenkeulen à 250 g
Salz
Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1 Gemüsezwiebel
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
6 EL Olivenöl
350 g Risotto-Reis
1 l Hühnerbrühe
1/2 TL Safranfäden
150 g TK-Erbsen
2 unbehandelte Zitronen

Zubereitung (ca. 35 Minuten):

 
Die Hähnchenkeulen häuten und die Keulen am Gelenk halbieren. Salzen und pfeffern. Dann den Knoblauch und die Zwiebel fein hacken. Beide Paprikaschoten vierteln, entkernen und in mundgerechte Streifen schneiden.
In der Pfanne 2 EL Öl erhitzen, die Paprikastücke darin 2 Minuten anschwitzen. Anschlie-ßend zur Seite stellen. Nun das restliche Öl in der Pfanne erhitzen, die Hähnchenteile darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen. Jetzt den Knoblauch, die Zwiebel und den Risotto-Reis in die Pfanne geben und kurz glasig dünsten.


Die Brühe inklusive dem Safran aufkochen. Die Hälfte der Brühe und die Hähnchenteile zum Reis geben. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad 20-25 Minuten garen.


In der Zwischenzeit die Muscheln und die Garnelen gründlich waschen und putzen, dabei offene Muscheln aussortieren. Die Paprikastücke und Erbsen unter den Reis mischen und die restliche Brühe zugießen. Dann die Garnelen, die Muscheln und die Meerbarben auf den Reis legen. Weitere 15 Minuten im Ofen garen.


Vor dem Anrichten die Zitronen in Spalten schneiden und nicht geöffnete Muscheln entfernen. Die Paella mit den Zitronenspalten garniert servieren.


Quelle: "Deutsche See" Fischmanufaktur

 

DeutscheSee_Rezept_Paella.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.6 KB